Geschichte

  „Demo“ 1992 auf Tape

„Dreck schmeckt“ 1994 auf CD

„Man kennt sich halt“ 1997 auf CD

 „Hervorragend!“ 1999 auf CD

„Ich brauch meine Tabletten! 2011 auf Vinyl und 2014 auf CD

„Einschläge“ 2014 auf CD

Bereits 1988 gegründet, erfreuen sich die Duke$ of the Mist seit über 25 Jahren  großer Beliebtheit. Die Gründungsmitglieder Charly Trilling, Michael Foschum und Andreas Bunse legten den Grundstein und hätten die Band auch wieder zu Grabe tragen können, wenn sie nicht 1993 den Fehler gemacht hätten, den jungen und aufstrebenden Olaf Orbit mit ins Boot zu holen. Nachdem die Band 2002 nach drei Platten und vielen Konzerten in ganz Deutschland ihr Pulver vorerst verschossen hatte, beschlossen Orbit und der inzwischen dazu gestoßene Harfenvirtuose Pelzlattich 2009, mit frischem Blut die alten Hits neu zu interpretieren. Den Segen der alten Mitglieder gab es und so kam es, dass neben dem Spencer-Double Bud Fatlecker an den Drums auch Bhorsten Trellermann für den Gesang und das Mundharmonikaspiel engagiert wurde. In beidem ist er ein international gerühmtes Talent. Neben den alten Hits entstanden auch schnell neue Kracher, die auf der Vinyl-Platte „Ich brauch meine Tabletten“ zu hören sind. Zu diesem freudigen Anlass holte sich die Band ein fünftes Mitglied ins Boot: Den smarten Jüngling Ronny Negro, der trotz seiner schmalen 13 Jahre (grobe Schätzung von Pelzlattich) schon eine unheimliche Band-Erfahrung aufweisen kann. 2013 musste Ronny Negro bei einem Konzertausflug nach Magedeburg passen, so stieß Bikin Bill erstmals zur Band. Dieser hatte die Truppe bisher bei den Proben nur mit Kaltgetränken versorgt, nun stellte sich heraus, dass er ein hervorragender Gitarrist ist. Da keiner der beiden Neuen gehen wollte, einigte man sich darauf, im Stile von Bad Religion und Iron Maiden fortan mit drei Sechssaitern zu verfahren. Im Februar 2014 feierten die Duke$ beim von ihnen veranstalteten „Alte Schule Rockt“-Festival in der Paderborner Kulturwerkstatt ihren 25-jährigen Geburtstag vor mehreren hundert Zuschauern. Im Frühjahr nahm man die EP „Einschläge“ auf, die im Herbst 2014 veröffentlicht wird und erstmals in der Duke$-Geschichte einem thematischen Konzept unterliegt.